Themen

Lagebild, Resilience Mindset & Operational Resilience

In turbulenten Zeiten sind Illusionen fehl am Platz.
Durch eine metaperspektivische Analyse unserer jetzigen Situation und eine Vorausschau auf wahrscheinliche Zukunftsszenarien zeigen wir den Rahmen für künftige Entscheidungen auf.
Mit einem eigens entwickelten Methodenmix analysieren wir die großen äußeren Entwicklungen genauso wie die wahrscheinliche menschliche Reaktion darauf.

Resilienz ist die Fähigkeit, trotz widriger Umstände sinnvoll und erfolgreich zu handeln.
Die konstruktive Zukunftsbewältigung beginnt im eigenen Kopf.
Gemeinsam mit Experten der systemischen Organisationslehre, Psychologie, Ökonomie, Soziologie und Philosophie beschreiben wir eine Einstellung, mit der turbulente Zeiten konstruktiv bewältigt werden können.
Damit schaffen Menschen und Organisationen die Grundlage für sinnvolles Handeln trotz widriger Umstände.

Am Ende zählt die Tat.
Wir zeigen, wie man seinen Werkzeugkasten so erweitern kann, dass auch in turbulenten Zeiten ein brauchbares Instrument zur Hand ist.
Unser von österreichischen und internationalen Experten erarbeitetes Portfolio hilft, eine strategische Diskussion über neue Ziele zu führen, Organisationen besser für die Transformationszeit aufzustellen und auch in einer turbulenten Zeit handlungsfähig zu bleiben.

Leistungen

Big Picture Portfolio
Realistische Lagebeurteilung und strategische Vorausschau

Unsere circa monatlich an die Kunden des SFI sowie die Teilnehmer am Big Picture BRIEFING übermittelte Sammlung von Meinungen im internationalen Zukunftsdiskurs. Das Memo dient dazu, neben einem Überblick über wesentliche Diskussionlinien auch die im Big Picture Portfolio beschriebenen ‘möglichen Zukünfte’ zu begleiten.

Eine Veranstaltung (Frühstück/Lunch/After Work-Format), die monatlich eine Analyse der wesentlichen Meta-Entwicklungen liefert. Ziel ist die Vermittlung von Informationen und Erkenntnissen, die eine bessere Antizipation der Veränderungen unserer Rahmenbedingungen ermöglichen.

Eine spezielle Analyse Ihrer Unternehmenssituation im Big Picture, ergänzt durch die Erarbeitung von Handlungsoptionen, die eine sinnvolle Vorbereitung auf steigende Turbulenz im Umfeld ermöglichen.
Neu im Programm:

Eine persönliche Begleitung für Führungskräfte, die sich auf die neuen Herausforderungen unserer Zeit gezielt vorbereiten wollen.


Resilience Management
Sinnvolle Lösungen zur Vorbereitung von Organisationen auf ein turbulentes Umfeld

Resilience Management Memo
Kompakte Zusammenfassung unseres Monitoring Programms über internationale good practise Beispiele für den unternehmerischen Umgang mit steigender Volatilität in den Umfeldbedingungen

Systemic Risk Governance Model
Ein vom SFI entwickeltes Tool zur Überprüfung der Organisation auf Robustheit, Agilität und Resilienz in Vorbereitung auf steigende Volatilität. Basiert auf Ergebnissen der angewandten Komplexitätsforschung und ermöglicht eine Überprüfung, ob die im Unternehmen eingesetzten Methoden der Komplexität der Umfeldbedingungen angepasst sind

Resilience by Design
Erarbeitung von Entwicklungslösungen für eine turbulente Zeit. Schon während des F&E-Stadiums sollten die sich ändernden Umfeldbedingungen einbezogen werden. Mit diesem Produkt helfen wir Ihnen, die Auswirkungen einer turbulenter werdenden Umgebung in Ihre Entwicklungsarbeit einzubeziehen
Wir entwickeln (uns) weiter

In diesem Entwicklungsprogramm testen wir neue methodische Ansätze zur Entwicklung der Analysefähigkeit sozialer Systeme.
Basierend auf Ergebnissen von Systemtheorie, Komplexitätslehre, Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften untersuchen wir Ergänzungen zu den bestehenden Arbeitsweisen im Bereich der strategischen Vorausschau.
Wir testen die Ergebnisse auf ihre Eignung als Early Warning Indicators. Sie fließen in das Metaperspektivische Lagebild des Instituts ein.

Die große Transformation unserer Umfeldbedingungen ist der Arbeitsschwerpunkt des Instituts. Durch langjährige Beschäftigung mit diesem Thema und durch Austausch mit Experten für umfassenden Systemwechsel haben wir ein Beobachtungssystem entwickelt.
Damit sind weitere Schritte im Transformationsprozess zu einem Zeitpunkt erkennbar, der für zielgerichtete Entscheidungen noch Raum lässt.
Durch rechtzeitiges Wahrnehmen und vorbereitete Aktionsmöglichkeiten kann ein antizipatorischer Zugang zur Transformation geschaffen werden, der weniger Überraschungen erwarten und das Erkennen der entstehenden Chancen wahrscheinlicher machen lässt.

Agenda

BIG PICTURE BREAKFAST

Jeden ersten Dienstag im Monat die Morgenstunde für Einblicke nützen, die einem beim normalen Medienkonsum verborgen bleiben. Im Rahmen unseres Metaperspektivischen Lagebilds werden hier in kompakter Form Informationen und Erkenntnisse vermittelt, die eine bessere Antizipation der Veränderungen unserer Rahmenbedingungen ermöglichen.

Findet jeden ersten Dienstag im Monat
von 8.30 bis 9.30 Uhr in der Wiener Innenstadt statt.

Weitergehende Information und Anmeldung unter:
veranstaltungen@sysfor.org

Symposium:
Die Logik einer turbulenten Zeit
Turbulenz wird durch eine veraltete Logik verstärkt. Andererseits führt Turbulenz auch zu einer Weiterentwicklung, die neue Logiken anwendbar machen. Wir analysieren in diesem Symposium wie sich die Grundstrukturen für das Handeln von Organisationen verändern könnten und wie Organisationen sich schon heute mit der Logik eines turbulenten Morgen vertraut machen können.
Denn wie schon Peter Drucker sagte: “The greatest danger in times of turbulence is not the turbulence; it is to act with yesterday’s logic.”
Weitergehende Information und Anmeldung unter:
veranstaltungen@sysfor.org

 

 

Workshop
KOMMUNIKATION IN DER STRATEGISCHEN KRISE
Mit diesem Format werden Kommunikationsexperten auf eine neue Dimension ihrer Aufgabe in turbulenten Zeiten aufmerksam gemacht. Anhand konkreter Szenarien von stark disruptiven Ereignissen werden die Unterschiede zur bisher benötigten Krisenkommunikation dargestellt. Mit dem auf aktuellen Erkenntnissen der Komplexitätslehre basierenden Instrument des ‚Sensemaking’ wird auch ein neuer Ansatz zur Beherrschung dieser neuen Herausforderungen in der Krisenkommunikation vorgestellt.
Weitergehende Information und Anmeldung unter:
veranstaltungen@sysfor.org

 

 

 

SYSTEMISCHE VORAUSSCHAU ZU GAST BEI IHNEN:

 
 

BIG PICTURE EXECUTIVE COACHING
Eine persönliche Begleitung für Führungskräfte, die sich auf die neuen Herausforderungen unserer Zeit gezielt vorbereiten wollen.
Weitergehende Information und Anmeldung unter:
office@sysfor.org

 

DAS METAPERSPEKTIVISCHE LAGEBILD
Um die volatile Welt von heute zu verstehen hat es sich als hilfreich erwiesen, die wesentlichen Treiber unserer Zeit konstant aus dem Blickwinkel einer möglichen Instabilität des Gesamtsystems zu analysieren. Wir beobachten seit vielen Jahren die Entwicklung in sieben Kernbereichen, die für die Antizipation von großflächigen Veränderungen relevant sind. Die Ergebnisse dieser langfristigen Analyse, die hier komprimiert dargestellt werden, haben wiederholt eine verbesserte Antizipation von wesentlichen Entwicklungen ermöglicht.
Weitergehende Information und Anmeldung unter:
veranstaltungen@sysfor.org

 

Initiativen

Das Systemic Foresight Institute
ist Ausrichter des
Resilienz Netzwerk Österreich

www.resilienznetzwerk.at

Als Partner von Resilienznetzwerken in anderen Ländern läuft über das RNÖ die gemeinsame Auseinandersetzung mit dem neuen Begriff “Resilienz” als Reaktion auf systemische Veränderung.



 

Resilienz


Ein neuer, aufkommender Begriff. Resilient ist, wer flexibel auf Veränderung reagieren kann und dabei Schaden abwendet und Gelegenheiten nützt. Resilienzdenken hilft, einen konstruktiven Umgang mit einer turbulenter werdenden Zukunft zu entwickeln. Resilienzmaßnahmen tragen dazu bei, die derzeitigen großen Veränderungen besser zu bewältigen.

Netz


Systemisches Denken ist ein geeignetes Mittel, um in einer hochkomplexen Welt seine wesentlichen Ziele zu erreichen. Systemdenken verbindet verschiedene Elemente zu einem elastischen Netz. Dadurch können externe Schocks flexibel aufgefangen werden. Das RNÖ ist eine Verbindung von Personen und Organisationen, die Resilienzmaßnahmen erforschen, besprechen und dann umsetzen.

Werk


Vom Gedanken zur Handlung. Die Beschäftigung mit Resilienzdenken, systemischem Denken und Komplexitätsforschung hilft den wesentlichen Herausforderungen unserer Zeit zu begegnen. Die Übertragung von zeitgemäßen Prinzipien und Konzepten zu direkt anwendbaren Methoden und Instrumenten zur besseren Bewältigung der momentanen Transformation ist die Kernaufgabe des RNÖ.

Österreich


ist die Basis für unsere Überlegungen und aus Österreich kommen die Akteure unseres Netzwerks. Das RNÖ ist Partner von vergleichbaren Netzwerken in anderen europäischen Ländern und Teil des in Entstehung befindlichen European Resilience Networks.

Alle Informationen und Aktivitäten können Sie auf der neuen website des RNÖ einsehen: resilienznetzwerk.at

Personen

Das Management Team des Systemic Foresight Institute
Volker Hornberg
Obmann

… koordiniert die strategische Ausrichtung des Instituts

 

Abschlüsse in Jus und Betriebswissenschaft, Erfahrung (profit und non-profit) in den Bereichen Rechnungswesen und Controlling

Harald Felgenhauer
Direktor

… leitet das Institut und vertritt es nach außen, koordiniert das Operational Resilience Programme, erstellt Lageanalysen und beschreibt mögliche Zukünfte, die für die derzeitige Transformation relevant sind

 

Abschlüsse in Jus und Geschichte/Komb. Politikwissenschaften, Erfahrung in Organisationsentwicklung, Politik und Verwaltung in Ö, EU, USA (u.a. Verwaltungsratsvorsitzender von Europol, Sicherheitspolitischer Koordinator des ö. Bundesministeriums für Inneres)




Kontakt

Name:

Email:

Nachricht:

Börsegasse 3/17B, 1010 Wien – Österreich
office(at)sysfor.org

© 2012. All rights reserved